Geben Sie hier einfach Ihren Namen und E-Mail Adresse an, um benachrichtigt zu werden, sobald eine Antwort zur Frage vorliegt:


Mit folgendem Link können Sie die Frage/Antwort direkt aufrufen:

Profil von DDr. Werner Königshofer (ohne Klubzugehörigkeit)

Allgemeines Fragen & Antworten Anträge Lebenslauf Politische Ziele Links Termine
Es sind 5 Fragen vorhanden:

Seiten (2): [1] 2 nächste » ... letzte »
THEMA: Familie
17.01.2010
Frage von Name des Fragestellers Name des Fragestellers
sehr geehrter herr ddr. königshofer, sie haben selbst 3 kinder, davon einen 23 jährigen sohn, was würden sie dazu sagen wenn ihr sohn eine homosexuelle veranlagung hätte, würden sie ihn auch öffentlich als "schwuchtel" bezeichnen ? mfg. Vorname des Fragestellers Vorname des Fragestellers
  Antwort von Werner Königshofer ist noch ausständig
Drucken   E-Mail   Link
Facebook   Twitter
Benachrichtigen Benachrichtigen wenn Antwort vorliegt
THEMA: Demokratie und Bürgerrechte
25.08.2009
Frage von Name des Fragestellers Name des Fragestellers
sehr geehrte herr königshofer

nur ein kurze frage:

finden sie es demokratiepolitisch in ordnung, dass der nr verfassungsgesetze ohne volksabstimmung beschliessen kann?

danke.
  Antwort von Werner Königshofer ist noch ausständig
Drucken   E-Mail   Link
Facebook   Twitter
Benachrichtigen Benachrichtigen wenn Antwort vorliegt
THEMA: Demokratie und Bürgerrechte
11.02.2009
Frage von Name des Fragestellers Name des Fragestellers
Wie werden Sie sich als Abgeordneter des Landes Tirol dafür einsetzen, dass die Österreicher im südlichen Teil des Landes Tirol ihre vorenthaltene staatliche Einheit nach 90 Jahren endlich verwirklichen?

Mit freundlichen Grüßen
25.02.2009
Antwort von Werner Königshofer

Werner Königshofer
Sehr geehrter Herr Vorname des Fragestellers!

Wir danken für Ihr Interesse und teilen Ihnen höflich mit, dass wir uns für die Landeseinheit und - als einzige Partei - das Recht auf Südtirols Selbstbestimmung einsetzen. Wir fordern auch die verfassungsmäßige Verankerung der Schutzmachfunktion Österreichs für Südtirol.

Weitere und ausführlichere Standpunke der FPÖ Tirol zu Südtirol-Fragen entnehmen Sie bitte den zwei Anlagen: einem Brief samt Landtagsantrag und dem vor einiger Zeit formulierten Leitantrag "Südtirol - eine Herzensangelegenheit - Landeseinheit - Selbstbestimmungsrecht - Gerechtigkeit nach 90 Jahren".

Mit freundlichen Grüßen
Josef Oblasser
Parlamentarischer Mitarbeiter von
Nationalrat Werner Königshofer
Drucken   E-Mail   Link
Facebook   Twitter
lesenswert (4) Empfehlungen
Seiten (2): [1] 2 nächste » ... letzte »