Geben Sie hier einfach Ihren Namen und E-Mail Adresse an, um benachrichtigt zu werden, sobald eine Antwort zur Frage vorliegt:


Mit folgendem Link können Sie die Frage/Antwort direkt aufrufen:
Es ist 1 Frage vorhanden:

THEMA: Frauen und Gleichberechtigung
11.09.2008
Frage von Name des Fragestellers Name des Fragestellers
Warum gibt es sowenig Frauen auf Ihrer Liste auf wählbarer Stelle?
Im Nationalrat ist auch nur eine einzige weiblicher Abgeordnete.
Wieviel hat die FPÖ im Bundesrat?

Was tun Sie um den Frauenanteil zu erhöhen?
Immerhin sind die meisten Wahlberechtigten weiblich.
17.09.2008
Antwort von Monika Mühlwerth

Monika Mühlwerth
Sehr geehrte Frau Vorname des Fragestellers!

Vielen Dank für Ihr Interesse an der FPÖ. Wir haben durch die Spaltung des BZÖ 2005 einige weibliche Mandatare verloren. Mit Barbara Rosenkranz, die als Landesrätin nach Niederösterreich gegangen ist, haben wir die zweite Frau, die im Nationalrat war, verloren. Mit der Abgeordneten Dr. Belakowitsch-Jenewein kandidiert allerdings eine Frau sowohl in Wien als auch auf der Bundesliste an zweiter Stelle, was wir als, wenn auch kleinen, Erfolg werten. Als freiheitliche Frauen meinen wir auch, dass unser Anteil höher sein müsste. Wir haben allerdings ein großes Nachwuchspotential an jungen, engagierten Frauen und sind daher überzeugt, dass künftige Listenerstellungen anders ausshen werden, als bisher. Im Bundesrat gibt es zwei freiheitliche Mandatare, einen Mann aus Niederösterreich und eine Frau in meiner Person aus Wien.

Mit freundlichen Grüßen
Monika Mühlwerth
Drucken   E-Mail   Link
Facebook   Twitter
lesenswert (4) Empfehlungen