Geben Sie hier einfach Ihren Namen und E-Mail Adresse an, um benachrichtigt zu werden, sobald eine Antwort zur Frage vorliegt:


Mit folgendem Link können Sie die Frage/Antwort direkt aufrufen:
Es ist 1 Frage vorhanden:

THEMA: Frauen und Gleichberechtigung
04.09.2008
Frage von Name des Fragestellers Name des Fragestellers
Sehr geehrter Herr Friedl,
wie stehen Sie zur Adoptionsmöglichkeit für homosexuelle Paare?
09.09.2008
Antwort von Ronny Friedl

Ronny Friedl
Sehr geehrte Frau Vorname des Fragestellers Vorname des Fragestellers!

Ich bedanke mich recht herzlich für Ihre Anfrage und darf sogleich mitteilen, dass Ihre Frage mich ernsthaft zum Nachdenken angeregt hat. In dieser Angelegenheit hat Peter Westenthaler schon sehr fortschrittliche Akzente gesetzt, daher gehe ich konform mit ihm. Es ist wichtig, den homosexuellen Menschen mehr Rechte zuzuschreiben. Daher ist es für mich nur logisch die eingetragenen Partnerschaften zu befürworten da diese sogleich Anerkennung, Rechte und Pflichten für die homosexuellen Paare bringt. Es stellt eine deutliche Aufwertung dar und würde in unserer Gesellschaft eindeutige Akzeptanz schaffen.

Ich bin auch der Ansicht, dass dies ein wichtiger Schritt zur besseren Integration der "vernachlässigten" Gruppierung ist. In einer sich schnell ändernden Gesellschaft muss man auch die entsprechenden Antworten finden. Es wäre sicherlich ein guter Ansatz um über das Thema Homosexualität zu diskutieren und es nicht als Krankheit abzutun.

Eine Adoption lehne ich aber vorläufig ab - dafür gehört noch eine gewaltige Aufklärungsarbeit gegenüber den verhaltenen Personen betrieben. Die homosexuellen Menschen haben auch die Aufgabe sich als selbstbewußte, aufklärende Gesellschaft zu geben und genau diese Aufklärungsarbeit zu übernehmen.

Ich hoffe Ihnen Ihre Frage bestmöglich beantwortet zu haben und verbleibe

mit freundlichen Grüßen

Ronny Friedl
Drucken   E-Mail   Link
Facebook   Twitter
lesenswert (16) Empfehlungen