Geben Sie hier einfach Ihren Namen und E-Mail Adresse an, um benachrichtigt zu werden, sobald eine Antwort zur Frage vorliegt:


Mit folgendem Link können Sie die Frage/Antwort direkt aufrufen:
Es ist 1 Frage vorhanden:

THEMA: Familie
05.06.2009
Frage von Name des Fragestellers Name des Fragestellers
Sehr geehrte Frau Stadelmann!

Wie stehen Sie zum Schwangerschaftsabbruch? Sollen mehr finanzielle Mittel zur Verfügung stehen, um diesen zu erleichtern?

Danke für Ihre Antwort.

Mag. Vorname des Fragestellers Vorname des Fragestellers
05.06.2009
Antwort von Brigitte Stadelmann

Brigitte Stadelmann
Sehr geehrte Frau Mag. Vorname des Fragestellers,

die Möglichkeit eines Schwangerschaftsabbruches stellt für mich ein Frauenrecht dar.
Keine Frau macht sich diese Entscheidung leicht und sie ist in den meisten Fällen kein leichtfertiger Entschluss, sondern ein Ausweg aus einer schwierigen Situation.
Frauen die diese Entscheidung treffen, sollen rasch und ohne moralisierende Einwirkung diesen Schritt machen können. Die Beratung die sie auf dem Weg zur Entscheidung in Anspruch nehmen, muss auf jeden Fall neutral sein und nicht wertend, sodass die betroffene Frau genug Informationen hat, um für sich den richtigen Weg zu wählen.
Weiters bin ich für eine gute Prävention im Vorfeld, für eine qualitativ hochwertige Sexualpädagogik in der Jugendarbeit und an den Schulen, damit Frauen und Mädchen gar nicht erst in diese schwierige Situation geraten.
Um all dies zu gewährleisten braucht es mehr finanzielle Mittel und auch mehr qualifizierte Fachpersonen.

Ich hoffe Ihre Fragen beantwortet zu haben und sende
freundliche Grüße aus Vorarlberg

Brigitte Stadelmann
Drucken   E-Mail   Link
Facebook   Twitter
lesenswert (2) Empfehlungen

FRAGEN