08.04.2013
Landtagswahl in Tirol

Die Stimmzettel bei der Landtagswahl am 28. April werden gut gefüllt sein - nicht weniger als 11 Listen treten an.

 

Der Tiroler Landtag setzt sich aus 36 Abgeordneten zusammen, die für die Dauer von 5 Jahren gewählt werden. Für die Wahl des Landtages wird das Landesgebiet in neun Wahlkreise eingeteilt, die den politischen Bezirken entsprechen.

 

Um in den Landtag einzuziehen benötigt eine Wählergruppe entweder ein Grundmandat in einem der Wahlkreise, oder landesweit einen Stimmenanteil von mindestens 5 Prozent.

 

Wahlberechtigt ist jeder österreichische Staatsbürger, der seinen Hauptwohnsitz in Tirol hat (bzw. diesen  vor maximal 10 Jahren von dort ins Ausland verlegt hat), vom Wahlrecht nicht ausgeschlossen ist und spätestens am Tag der Wahl das 16. Lebensjahr vollendet hat. Dies trifft auf 532.496 Personen zu.

 

Insgesamt stellen sich 11 Parteien der Wahl. Neben den 6 bereits im Landtag vertretenen ÖVP, Bürgerforum Tirol (Liste Fritz), SPÖ, FPÖ, Grüne und Bürgerklub Tirol (Gurgiser und Team), treten auch Vorwärts Tirol, Team Stronach und Für Tirol landesweit an. Die KPÖ kandidiert in 8 von 9 Wahlkreisen (Ausnahme Landeck), die Piratenpartei in 3 (Innsbruck, Innsbruck-Land und Schwaz).

 

 

>>> Zu den KandidatInnen <<<

 

Wahlprogramme der ParteienNeuwal

 

___________________________________________ 

 

Facebook  Twitter

 

 

 





Links: