04.02.2013
Landtagswahl in Kärnten

Insgesamt 10 Parteien - so viele wie nie zuvor - stellen sich der vorgezogenen Landtagswahl am 03. März.

Der Kärntner Landtag besteht aus 36 Mitgliedern, die nach den Prinzipien des gleichen, unmittelbaren, geheimen und persönlichen Wahlrechts über Listen gewählt werden. Für den Einzug in den Landtag benötigt eine wahlwerbende Gruppierung einen Stimmenanteil von 5%.

Wahlberechtigt sind alle österreichischen StaatsbürgerInnen, die in Kärnten ihren Hauptwohnsitz haben, nicht vom Wahlrecht ausgeschlossen sind und die am Tag der Wahl das 16. Lebensjahr vollendet haben.

 

Kärnten ist dabei in vier Wahlkreise eingeteilt, die folgende Bezirke umfassen:

 

Wahlkreis 1: Klagenfurt am Wörthersee und Klagenfurt-Land

Wahlkreis 2: Sankt Veit an der Glan, Völkermarkt, Wolfsberg

Wahlkreis 3: Villach und Villach-Land

Wahlkreis 4: Feldkirchen, Hermagor, Spittal an der Drau.

 

FPK, SPÖ, ÖVP, Grüne, Team Stronach, BZÖ, Piratenpartei, ASOK und LPÖ treten landesweit zur Wahl an, die Liste Stark in den Wahlkreisen 1-3.

 

Zu den KandidatInnen

Wahlprogramme der ParteienNeuwal

 

___________________________________________ 

 

Facebook  Twitter

 





Links: